Mieterrat gewählt

So, der Drops ist gelutscht, die Stimmen wurden am letzten Sonnabend ausgezählt.
Es dauerte allerdings 7 1/2 Stunden bis die Stimmen der 5 Wahlbezirke ausgezählt waren, eine Geduldsprobe für die, die sich als Wahlbeobachter bzw. Zuschauer eingefunden hatten.

Endlich, um 18.45 Uhr, standen die Ergebnisse fest, seit gestern sind sie auch auf den Internetseiten der Gewobag zu finden.
7726 Stimmen wurden abgegeben, es haben sich also 14,68% der Wahlberechtigten an der Mieterratswahl beteiligt.
Nun fehlt noch die Erklärung aller Gewählten, dass sie die Wahl annehmen. Eher eine Formsache, da kaum jemand kandidieren wird, wenn er nicht gewählt werden möchte.

Aufregung verursachte in den letzten Tagen vor der Wahl nur die Mitteilung, dass im Wahlbezirk 1 einige Mieter keine Wahlunterlagen erhalten hätten. Nach Auskunft der Gewobag wurden alle Wahlbriefe mit der Post verschickt, nur 6 kamen als unzustellbar zurück. Zudem hatten alle Mieter, die keine Unterlagen erhalten hatten, die Möglichkeit gegen eine schriftliche eidesstattliche Erklärung einen neuen Wahlzettel zu bekommen.

Hier, im Wahlbezirk 5, wurden 2 Kandidaten zu Mieterräten gewählt, die bereits in Mieterbeiräten aktiv sind,

Rainer Felkeneyer vom Mieterbeirat Mühlenviertel
und
Heike Strehlau vom Mieterbeirat Quäkerstr.

Auch bei den anderen gewählten Mieterbeiräten befinden sich zwei Mieterbeiräte,

Marina Makowski vom Mieterbeirat Mehringplatz und Martin Hoffmann, ehemals Mieterbeirat Klausenerplatz.

Nun wird es darum gehen, die neue Gruppe der Mieterräte zu konsolidieren, die neuen Aufgaben zu definieren und im Sinne aller Gewobag-Mieter tätig zu werden.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die Vertrauen zu mir haben, mir ihre Stimme gaben und es damit ermöglichten, dass ich in den nächsten Jahren als Mieterrat für Sie tätig sein kann.

Felkeneyer_Rainer

Rainer Felkeneyer (65), Mieterrat und Mieterbeirat Mühlenviertel

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Mieterrat gewählt

    • Danke, ja, ich denke, wenn sich jemand zur Wahl stellt und gewählt wird, dann nimmt er in der Regel die Wahl auch an – natürlich werde ich das tun.
      Und dann werden wir schauen welche Möglichkeiten der Mieterrat hat in Planung und Gestaltung einzugreifen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.