Graffiti – aber schön

Oft genug musste man sich im Nottreppenhaus über die beschmierten Wände ärgern.
Ja, klar, oft wurde das Treppenhaus nicht benutzt, warum auch, so lange die Aufzüge in Ordnung sind. Trotzdem waren die beschmierten Wände ein ewiges Ärgernis, bis die ersten Etagen 2016 von einem Jugendprojekt der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH mit professionellen Graffitis verschönert wurden.

dsc_0784Bild: R. Felkeneyer

Nun hoffen der Mieterbeirat und die Bewohner des Hochhauses Pieskower Weg 52 darauf, dass das Projekt 2017 weitergeführt werden kann und weitere Etagen durch freundliche Motive verschönert werden.

dsc_9186dsc_9163

 

 

 

Bilder: Tina Merkau

 

Advertisements