Warum fallen Heizungen im Winter aus?

Klingt erst einmal wie eine dumme Frage, denn natürlich würden wir es im Sommer gar nicht bemerken, wenn die Heizungsanlage defekt wäre.
Doch ganz so einfach ist es nicht, am 21. März hatten wir einen Mitarbeiter der Gewobag ED (Energie- und Dienstleistungsgesellschaft) zu Gast in unserer Sitzung, der uns über die Probleme der vergangenen Jahre berichtete und auch darüber, wie man diese Probleme zukünftig vermeiden will. Weiterlesen

Advertisements

Termine im März

Eigentlich ist ja alles klar, der Mieterbeirat ist am jeweils dritten Donnerstag eines Monats ab 17 Uhr im Büro Hanns-Eisler-Str. 2 erreichbar, also nun

am 16. März wieder.

Aber da

am 08. März

der Mieterrat der Gewobag seine Sitzung im Beiratsbüro im Mühlenviertel abhält, möchte ich noch einmal daran erinnern, dass ab

19.00 Uhr

auch alle Gewobag-Mieter in der Mieterrats-Sprechstunde die Gelegenheit haben mit diesem Gremium der Mietervertretung persönlich zu sprechen.

Falls Sie schon vorab Fragen loswerden wollen nutzen Sie einfach das folgende Formular

Frühschwimmen vorbei?

Am 7. Januar hatte ich berichtet, dass die Schwimmhalle im Mühlenviertel, an der Thomas-Mann-Str., wiedereröffnet wurde.
Schulen und Vereine haben damit wieder die Möglichkeit ihre Schwimmübungen zu absolvieren, und erfreulicherweise gab es für die Anwohner die Möglichkeit montags bis donnerstags die Halle zum Frühschwimmen von 06.30 – 08.00 Uhr zu nutzen.

Leider gab es seitdem bereits zweimal für eine ganze Woche Ausfälle der Frühschwimmzeiten, nun auch für die nächste Woche (06. – 09. März) angekündigt.
Vom Personal konnte man allerdings erfahren, dass es wohl mit dem Frühschwimmen generell vorbei sei, da die Berliner Bäderbetriebe unter Personalmangel leiden und die Besetzung der Halle Thomas-Mann-Str. gar nicht mehr vorgesehen sei.
Noch ist es nicht offiziell, aber es sieht so aus als ob die Anwohner die Gelegenheit verlieren sollen, die Schwimmhalle weiterhin zu nutzen.

Kostendeckend war die Frühschwimmzeit sicher nicht, sie wurde von 15 – 25 Personen genutzt, aber immerhin wurde die Möglichkeit, dass auch die Öffentlichkeit diese Halle wieder nutzen kann werbewirksam angekündigt – nun scheinen die Bäderbetriebe sie still und leise einschlafen zu lassen, als Begründung für den Ausfall in der nächsten Woche werden „betriebliche Gründe“ genannt. Warten wir also ab, was ab 13. März geschieht.