Öko-Event oder Kahlschlag?

Vor kurzem wurde die Öko-Ecke von Dr. Pürschel vorgestellt, die von der Genossenschaft Zentrum unterstützt wird.
Zu finden ist diese hinter den Häusern Hanns-Eisler-Str. 54/55, rund um den Mülltonnenstandplatz. Zum Teil sind es essbare Pflanzen, einige Erklärungen sind auf den Tafeln rund um die Fläche zu finden, weiterhin werden alle Pflanzen und Pflanzenteile auf diesem Stück sich selbst überlassen, es findet also keine Ausdünnung durch Gärtnerarbeiten statt, so dass die abgestorbenen Pflanzen vermodern und den Boden auf natürliche Art düngen können.

Prima, alles sehr schön und ökologisch, doch wenn man dann die Aktivitäten des Straßen- und Grünflächenamtes auf den Flächen beobachtet, die dem Bezirk bzw. dem Land Berlin gehören, staunt man darüber, dass in der Brutzeit tagelang, ja wochenlang Bäume gefällt oder stark beschnitten werden. Weiterlesen

Werbeanzeigen